Das Baugewerbe ist eine der Branchen, bei der der Gesetzgeber eine erhöhte Gefahr von Schwarzarbeit sieht – daher gelten für die Baubranche einige spezielle Vorschriften

Für die Baubranche gelten folgende speziellen Regelungen, die darauf zielen, Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung zu verhindern und zu bekämpfen:

  • Steuerabzug bei Bauleistungen (Bauabzugssteuer), §§ 4848d EStG
  • Umkehr der Steuerschuldnerschaft für die Umsatzsteuer bei Bauleistungen, § 13b Abs. 2 Nr. 4 UStG
  • Generalunternehmerhaftung, § 28e IIIa Viertes Sozialgesetzbuch (SGB IV)
  • Sofortmeldepflicht nach Beschäftigungsantritt nach 28a IV Nr. 2 Viertes Sozialgesetzbuch (SGB IV)
  • Pflicht zum Mitführen der Ausweispapiere, § 2a SchwarzArbG
  • Mindstlohn / Mindestarbeitsbedingungen:
  • zahlreiche für allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge nach § 3 AEntG
Mit dem Ausfüllen und Senden der Nachricht erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Diese verwenden wir ausschliesslich dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Indem Sie auf Start drücken, willigen Sie in die Datenerhebung und -verarbeitung zu diesem Zwecke ein. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen